Schmuckpflege

Mit einem Schmuckstück von EHINGER SCHWARZ 1876 haben Sie ein hochwertiges und mit viel Liebe und handwerklichem Können gefertigtes Kleinod aus ausgewählten Materialien in den Händen.
Damit Sie viel Freude an Ihrem Schmuck haben, geben wir Ihnen nachfolgend einige Tipps zur Aufbewahrung und Pflege Ihres „Schatzes“.

Allgemeine Hinweise:

  • Tragen Sie keinen Schmuck bei der Haus- und Gartenarbeit, beim Sport, beim Baden oder Duschen.
  • Halten Sie Ihn von Kosmetika (Parfum, Haarspray, Cremes usw.) sowie von Reinigungsmitteln fern.
  • Schützen Sie den Schmuck vor Sonneneinstrahlung, Hitze und Feuchtigkeit.
  • Lagern Sie Ihren Silber- und Goldschmuck nicht in feuchten Räumen wie Badezimmern, um eine Schwärzung zu vermeiden.
  • Tragen Sie Ihren Schmuck nicht während dem Schlafen.
  • Bewahren Sie Ihren Schmuck in einem Schmuckkästchen auf, das fest verschlossen werden kann und vermeiden somit Oxidation.
  • Um Kratzer zu vermeiden, wickeln Sie die Schmuckstücke einzeln in Seidenpapier oder Stoff ein.
  • Die Reinigung des Schmucks erfolgt am besten mit lauwarmem Wasser und einem sauberen, fusselfreien Tuch.

 

Materialspezifische Pflege:

GOLD

Reines Gold weist nur eine geringe Härte auf, weshalb für Schmuckstücke Legierungen verwendet werden. Legen Sie den Goldschmuck zur Reinigung in lauwarmes Wasser mit ein wenig Spülmittel. Bei Bedarf kann eine weiche Zahnbürste verwendet werden, um verbleibende Verschmutzungen zu entfernen. Danach sollte das Schmuckstück mit einem weichen Tuch getrocknet werden. Achten Sie darauf, dass das Gold niemals mit Chlor in Berührung kommt, da es sonst seine Farbe verliert.

 

SILBER

Das strahlend-weiße Metall ist weich und dehnbar. Unsere Luft greift Silber an, was zu einer allmählichen Schwarzfärbung, dem so genannten „Anlaufen von Silber“, führen kann. Durch regelmäßiges Tragen vermeiden Sie dies. Reinigen Sie Ihren Silberschmuck ca. 1x pro Monat mit lauwarmem Wasser und milder Seife. Anschließend gut mit einem Tuch abtrocknen. Keinesfalls sollte Haushaltsreiniger verwendet werden. Bei starken Verschmutzungen kann ein spezielles Silberreinigungsmittel verwendet werden.

 

EDELSTAHL

Edelstahl ist rostfreier Stahl, der sehr langlebig und widerstandsfähig ist. Das edle Aussehen erhalten Sie durch regelmäßige Reinigung mit einem Microfasertuch, bei Bedarf kann zusätzlich auch eine milde Seife oder Spülmittel verwendet werden.

 

PLATIN

Platin ist ein korrosionsbeständiges, schmiedbares und weiches Schwermetall. Es ist silbrig glänzendes, sehr zäh und relativ weich. Aufgrund seiner hohen Dichte ist es schwerer als Gold oder Silber. Auch Platinschmuck wird bevorzugt mit lauwarmem Seifenwasser gereinigt und anschließend mit einem Tuch abgetrocknet.

 

KERAMIK


Keramik besteht aus anorganischen, nichtmetallischen Grundstoffen wie Quarz, Granit, Metalloxiden, Lehm oder Sand. Bei der Reinigung von Keramikschmuck sollten keinesfalls scharfe Reinigungsmittel oder Salze verwendet werden, da diese die Oberflächenstruktur des Keramiks schädigen können. Besser eignet sich lauwarmes Seifenwasser und ein weiches Tuch zum Abtrocknen.

 

SEIDE

Schmuck aus Seide wie z.B. eine Seidenkordel wird bevorzugt mit einer weichen Bürste gereinigt, bei stärkeren Verschmutzungen kann auch warmes Wasser und flüssige Seife hinzugezogen werden. Anschließend sollte der Schmuck gut bei Zimmertemperatur getrocknet werden. Schützen sie Seidenkordeln vor starker Sonneneinstrahlung, um ein Ausbleichen zu verhindern.

 

EMAILLE

Der Begriff "Emaille" stammt aus dem Französischen und bedeutet Schmelzglas. Feueremaille ist lichtecht, hitzebeständig und gut hautverträglich. Allerdings ist es wie jedes Glas spröde und empfindlich gegenüber Schlägen und Druck. Auch die Hautflora, Parfums und Cremes sowie Reinigungsmittel können die Oberfläche angreifen. Gereinigt werden sollte Emaille sehr sanft mit einem weichen Poliertuch.

 

SCHMUCK MIT EDELSTEINEN

Halten Sie scharfe Reinigungsmittel und Seife unbedingt von Edelsteinen fern. Verwenden Sie lieber lauwarmes Wasser und eine weiche Zahnbürste zur Reinigung des Schmuckstücks und polieren Sie es anschließend mit einem weichen Tuch trocken.

 

SCHMUCK MIT PERLEN

Um Beschädigungen zu vermeiden sollte Perlenschmuck getrennt von anderen Schmuckstücken aufbewahrt werden, jedoch nicht in Lederbeuteln, da dies dem Lüster der Perle schaden kann. Wenn die Perle matt geworden ist, hilft das Einwickeln in ein feuchtes Tuch für einige Stunden.